So

24

Aug

2014

Mit neuem Schwung in die zweite Saison

0 Kommentare

Sa

10

Mai

2014

Herzlichen Glückwunsch

Mit der Gründung einer Frauenmannschaft hat die Fußballabteilung des VSK nicht nur Geschichte geschrieben, sondern auch einen großen Schritt in die richtige Richtung getan!

 

Die Spielerinnen eilten nach harter Vorbereitung von Sieg zu Sieg und haben mit ihrem engagierten Trainer und dem aufgeschlossenen Co-Trainer jetzt die vorzeitige Meisterschaft in ihrer Spielklasse souverän errungen! Aber es gebührt diesem Team noch ein weitere Auszeichnung: Nach 166 Jahren darf sich erstmals eine Frauenmannschaft der Fußballabteilung des VSK „Meister“ nennen! Herzlichen Glückwunsch!
Vergessen wir aber nicht die Sponsoren, Eltern, Großeltern und eine Vielzahl von Zuschauern, die die Mannschaft unterstützt und zu den Spielen begleitet haben. Allen gilt an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön!
 
Das Erringen einer Meisterschaft ist etwas sehr Schönes, aber – man mag es mir verzeihen – es bleibt nur das „i“-Tüpfelchen einer Saison! Was kommt danach? Dass die Fußballwelt nicht allein den Männern vorbehalten ist, haben vor uns schon andere Vereine erkannt.  Aber auch eine Frauenmannschaft kann nur bestehen, wenn vorzeitig ein Unterbau geschaffen wird, der über die kommenden Jahre den Spielbetrieb der VSK-Frauenmannschaft gewährleistet. Daran werden wir arbeiten, um mittelfristig dieses Ziel zu erreichen. Erste Erfolge – auch wenn es sich um 11- und 12-jährige Mädchen handelt – sind bereits zu verzeichnen, denn in der kommenden Saison wird eine reine Mädchenmannschaft am Spielbetrieb teilnehmen!
 
Ralf Strömer, Leiter der Fußballabteilung

0 Kommentare

So

04

Mai

2014

Frühzeitige Meisterschaft

„Im ersten Jahr in einer neuen Liga die Meisterschaft zu erreichen, ist sicherlich etwas Besonderes.“

 

Der VSK hat ein Experiment gewagt und ich bin davon überzeugt, 
dass meine Mannschaft sehr gut in der Saison gearbeitet hat.


Die Zusammenarbeit mit Shane van Osten war ein weiterer wichtiger Schritt in der Entwicklung der Mannschaft.
Entsprechend der gezeigten Leistungen bin ich davon überzeugt, dass wir in der Kreisliga Osterholz/Verden eine gute Rolle spielen können.
Wichtig ist jedoch, dass wir an unserem Unterbau (D-Mädchen, A/B-Mädchen) arbeiten.

 

Herausragende Aktionen, wie das Fotoshooting mit Jürgen Heuser, haben sicherlich dazu beigetragen, die Motivation hochzuhalten und das Mannschaftsgefüge zu festigen.

Wir sind ein tolles Team, in dem jeder zu einem wichtigen Baustein geworden ist!

 

Viele meiner Spielerinnen haben sich in der letzten Saison sehr gut entwickelt. Es macht sehr viel Spaß mit den Mädels zu arbeiten.

Ziele werden nun sein, die Trainingsarbeit zu intensivieren und im Laufe des Sommers eine 4er-Kette zu etablieren.

 

Torsten Langwich, Trainer der VSK-Frauen

 

0 Kommentare

So

30

Mär

2014

Hauptsache "zu null" …

3 Punkte im Spiel gegen den Tabellendritten

Stimmen zum Spiel:

Torsten Langwich (Trainer VSK):


"Ein gebrauchter Tag für uns als Team. Ich bin mit der gezeigten Leistung nicht zufrieden. Es war Sonntag, nach der Zeitumstellung ... 
10 starke Minuten haben das Spiel entschieden! Brunsbrock fährt mit einem schmeichelhaften 4:0 nach Hause. Vor allem die schlechte Torchancenverwertung war sehr ärgerlich. Beste Akteurinnen waren neben Kendra Behrens, Pia Steeneck und Jessica Mahnken. 

 

Wir haben gewonnen, drei Punkte und ein gutes Gefühl."

TSV Brunsbrock:

 

"Beim Tabellenführer VSK Osterholz verlegte sich der TSV Brunsbrock auf Schadensbegrenzung. Das gelang in der ersten Halbzeit auch ganz gut, denn die vielen Tormöglichkeiten wurden entschärft oder von den Gegnerinnen überhastet vertan. So hieß es zum Wechsel nur 1:0 durch einen Treffer von Dorothea Bavendamm in der 28. Spielminute.

Nach der Pause drehte der VSK dann auf. Mit einem Hattrick innerhalb von drei Minuten, 50. 52. und 53., brachte Kendra Behrens die Gastgeber 4:0 in Front. Nun war das Spiel entschieden und die jungen Osterholzerinnen schraubten einen Gang zurück. Brunsbrock kämpfte zwar tapfer weiter, konnte aber keine Akzente mehr setzen."


0 Kommentare

So

23

Mär

2014

Wichtige Punkte im direkten Leistungsvergleich

5:1-Auswärtserfolg beim Tabellenzweiten aus Wörpedorf

Stimmen zum Spiel:

Torsten Langwich (Trainer VSK):

 

"Für mich war es wieder eines dieser Spiele, wo man die Spannung innerhalb der Mannschaft gespürt hat! Wir haben ein gutes Spiel gezeigt und uns als Tabellenführer hervorragend verkauft. Dabei ist der Gegner noch gut bedient gewesen, denn eigentlich hätte das Ergebnis noch höher ausfallen können! Wir müssen die nächsten Spiele sehr ernst nehmen, um diesen verdienten Sieg nicht zu verspielen!"

 

Holger Drewes (Trainer TSG):

 

"Im ersten Pflichtspiel in diesem Jahr, verloren unsere zweite Damen völlig zurecht und auch in der Höhe verdient mit 5:1 gegen den Spitzenreiter vom VSK Osterholz. Zu keiner Zeit des Spiels gab es eine Chance zu gewinnen. Durch zwei individuelle Fehler in der Abwehr führte der Gast zur Pause mit 2:0. Nach dem Seitenwechsel erhöhte VSK Osterholz ganz schnell auf 4:0. Den Treffer zum 1:4 markierte Alisa Schriefer, ehe der Gast ganz schnell den alten Abstand wieder herstellte. Es ist Alex Böschen und Mara-Lina Wellbrock zu verdanken, dass die Niederlage nicht noch höher ausfiel."


0 Kommentare

So

16

Mär

2014

9:0 gegen Ihlpohl

Trainer Torsten Langwich zum Spiel:

"Zuerst möchte ich mich bedanken für die Bereitschaft der Damenmannmannschaft aus Ihlpohl mit nur 10 Feldspielerinnen gegen uns anzutreten! ’Gelebtes Fairplay’ würde ich diese Aktion nennen, ansonsten hätten wir vor unserem wichtigen Spiel gegen Wörpedorf kein einziges Spiel in der Liga gehabt. Der ASV hat sich trotz der Personalprobleme gut gegen uns verkauft. 

Man konnte sehen, dass die Mannschaft eine tolle Moral hat und das Team funktioniert".

 

Die zahlreichen Fans, die am Sonntag ins Stadion fanden, unterstützten uns lautstark und gerade deswegen waren wir mehr als motiviert die ersten Punkte zu erspielen.

Relativ schnell fanden wir ins Spiel und erarbeiteten uns nach und nach gute Torchancen. Das Spiel gewannen wir mit 9:0.

 

"Mit diesem hohen Ergebnis habe ich natürlich nicht gerechnet.

Ausdrücklich möchte ich die Torhüterin des ASV loben, die, wie im Hinspiel, ein guter Rückhalt für Ihre Mannschaft war und ein noch deutlicheres Ergebnis verhinderte!“, so Trainer Torsten Langwich.

 

5 Kommentare

Fr

14

Feb

2014

Aus dem Winterschlaf erwacht

Seit nun bald vier Wochen trainieren wir Woche für Woche fleißig und konzentriert, um von den körperlichen Voraussetzungen her bestens "präpariert" in die Rückrunde starten zu können.

 

Neben "Bootcamps" fernab der Zivilisation, Krafteinheiten im "Physiokerker", Spielstunden im "Käfig" und dem einen oder anderen Hallentraining, stand nun letztes Wochenende unser erstes Testspiel unter freiem Himmel statt.

Auf dem Gelände der Jacobs University probierten wir uns wieder an das Grün zu gewöhnen.

Nach einem soliden Beginn begannen wir früh das Tor unseres Gegners Grohn II zu attackieren. Die ersten Tore fielen schnell.

Insgesamt gab es, abgesehen von hart umkämpften Zweikämpfen, wenig wirklich sehenswerte Szenen und wir gewannen ein durchschnittliches Spiel mit 5:2.

 

Quintessenz:

"… viel Luft nach oben!!"

0 Kommentare

So

05

Jan

2014

Auf ein Neues!

 

Das Jahr mit den dazugehörigen ersten, kleinen Etappenzielen ließen wir gemeinsam mit unseren Herrenteams in feierlicher Runde im Dezember ausklingen. Dabei standen keine Taktiken und Spielzüge im Vordergrund, sondern eine ausgelassene Partystimmung - vielen Dank auch hier noch einmal, dass wir dabei sein durften! :)

 

 

Unser Trainer Torsten fasst die ereignisreichen Monate zusammen:
"Wenn wir konzentriert weiterarbeiten, dann ist sicherlich eine Überraschung mit diesem Team möglich. Nach der Winterpause hoffe ich, das Team optimal vorbereiten zu können, damit diese erstaunliche Geschichte weitergeschrieben werden kann. Leider konnten wir uns vom Tabellenzweiten noch nicht absetzen. Die TSG Wörpedorf/Grasberg II lauert hinter uns mit einem Punkt in der Diefferenz.

Durch die Hinrunde haben wir uns eine gute Ausgangspostion für den Aufstieg erarbeitet, dies ist das Ziel, welches wir als Mannschaft verfolgen.

Mit der gesamten Hinrunde bin ich sehr zufrieden!"

 

 

 

 

0 Kommentare

So

10

Nov

2013

Herbstmeister!!!

Trainer Torsten Langwich: "Der Gegner hat bis zum Schluss Moral bewiesen, die Spielerinnen aus Bornreihe haben meinen Respekt, trotz der deutlichen Niederlage! 

Das Ergebnis geht in der Höhe voll in Ordnung. Mit diesem Spiel sind wir nun Herbstmeister in der Kreisklasse Osterholz-Verden geworden. 
Mit 64 zu 11 Toren stehen wir mit einem Punkt abstand vor der TSG Wörpedorf/Grasberg II. Wenn wir konzentriert weiterarbeiten, dann ist sicherlich eine Überraschung mit diesem Team möglich. Nach der Winterpause hoffe ich das Team optimal vorbereiten zu können, damit diese erstaunliche Geschichte weitergeschrieben wird."

 

0 Kommentare

So

03

Nov

2013

Sieg im Spitzenspiel

Torsten Langwich: "Ich glaube, dass ich seit langem keine so gute erste Halbzeit von einer Frauenmannschaft gesehen habe! Mit viel Tempo und Engagement starteten meine Mädels in dieses richtungsweisende Spiel. Weder gegen das Tempo, noch gegen den guten Kombinationsfussball konnte sich Holtebüttel II in der ersten Halbzeit wehren! Das Halbzeitergebnis mit 4:0 ist bis zu diesem Zeitpunkt schmeichelhaft gewesen. 

Nach der Halbzeit ließ leider die Konzentration auf dem Platz nach und Holtebüttel kam besser in die Partie. Bei dem Doppelschlag war unsere Defensive nicht geordnet. Leider kam dann noch eine Unkonzentriertheit unserer Torfrau hinzu, so dass Holtebüttel auf 3:4 verkürzen konnte.

Wieder einmal bewies meine Mannschaft eine tolle Moral und Leidenschaft, so dass wir diese Partie mit 5:3 gewinnen konnten."

 

0 Kommentare

So

27

Okt

2013

Zurück in der Erfolgsspur

Punktspiel gegen den TSV Thedinghausen

 

Trainer Torsten Langwich: "Heute bin ich mit dem Auftreten meiner Mannschaft wieder zufrieden. Ich freue mich, dass wir wieder in die Spur gefunden haben! Der deutliche Sieg ist auch in der Höhe verdient. Gerade in der zweiten Halbzeit hat der Gegner dem Druck nicht standgehalten! 

Wir schauen nun gespannt auf das nächste Wochenende und freuen uns auf die Partie, auch wenn wir aufgrund der Personallage zufrieden wären, wenn wir 11 gesunde Spielerinnen auf den Platz kriegen."

0 Kommentare

So

20

Okt

2013

Schlammschlacht in Ihlpohl

Trainer Torsten Langwich: "Der Platz war eine Katastrophe! Trotz des Protestes wurde das Spiel auf einem unbespielbaren Platz angepfiffen.

Eine Frechheit vor allem, weil der Nebenplatz gut bespielbar gewesen wäre, dieser aber für die 1.Herren geschont werden würde.

 

Das Ergebnis (2:2) geht für mich in Ordnung. Der Gegner hat über weite Strecken des Spiel mitgespielt und sich nicht aufgegeben. 
Letztlich mussten wir mit dem Punktgewinn sehr zufrieden sein. 
Mit meiner Mannschaft bin ich auch zufrieden, da wir personell auf dem Zahnfleisch gehen."

 

 

Hier geht es zum Bericht des ASV Ihlpohl.

0 Kommentare

So

29

Sep

2013

VSK - SV Baden 8:0

Am für uns vierten Spieltag hatten wir die Ehre vor dem Spiel und die ersten 20 Minuten von Ralf Strömer gecoacht zu werden. Wir legten uns mächtig ins Zeug unserem sonst so treuen Unterstützer auch aus der Perspektive des Trainers ein interessantes Spiel zu bieten. Wir legten schnell die Tore eins und zwei vor.  Danke an Ralf!! Gerne wieder!
Als Torsten Langwich das Kommando wieder übernahm, war das Trainerherz erstmal sichtlich zufriedengestellt und wir legten noch insgesamt sechs Tore nach. Über den schmeichelhaften Endstand von 8:0 dürfen sich die Badenerinnen, die über 90 Minuten zu einer Ecke (bezeichnen wir diese mal als Torchance) kamen, nicht beschweren.

 

Torsten Langwich: „Der Gegner des heutigen Spieltages stand sehr tief, was unserem Spielfluss nicht entgegen kam. Trotzdem haben wir die Partie zu jedem Zeitpunkt dominiert. Leider haben wir es verpasst noch weitere Tore zu schießen, Chancen hatten sich die Mädels genügend erarbeitet.

Ich bin sehr zufrieden.“

0 Kommentare

Mo

23

Sep

2013

Taktisch diszipliniert zum 16:0

Am vergangenen Sonntag durften wir bei der Arminia Freißenbüttel antreten.

Bereits bei der Ankunft lobten wir den nahezu perfekten Rasen, der hier im Landkreis sicherlich seinesgleichen sucht. Passend zu den wunderbaren Platzbedingungen, spielte das Wetter mit und dementsprechend fanden viele Anhänger beider Teams den Weg nach Freißenbüttel.

 

Auch wenn uns allen bekannt war, dass Freißenbüttel nicht den besten Start hingelegt hat und wir mit einem fast kompletten Kader anreisten, konzentrierten wir uns von Beginn an und eröffneten so den Zuschauern ein heiteres, torreiches und spielerisch gutes Spiel.

 

Folglich bilanzierte Trainer Torsten Langwich auch nach Spielende die Partie äußerst positiv: "Die Mannschaft hat die Vorgaben aus der Mannschaftsbesprechung umgesetzt. 

Das Ergebnis spricht für eine taktisch disziplinierte Leistung."
 
Obwohl wir mit 10:0 in die Kabine gingen, mussten wir leider bereits vor der Halbzeit einen schmerzlichen Verlust wegstecken. "Den Sieg gegen Freißenbüttel bezahlen wir teuer, 
denn mit Kendra Behrens wird eine wichtige Spielerin für die nächsten Wochen ausfallen. Da der Kader breit aufgestellt ist, denke ich aber, dass wir den Verlust kompensieren können!", so Langwich.
 
Nach der Pause und dem ersten Schreck konnten wir aber wieder zur alten Stärke zurückfinden und erzielten noch weitere sechs Tore in der zweiten Halbzeit.
 
Mit einem durchaus gerechten 16:0 fuhren wir zum Heimspiel unserer ersten Herren und durften auch dort einen 4:1 Heimsieg derer bejubeln.
 
Wir freuen uns auf das Heimspiel am Sonntag, 29.09 gegen den SV Baden.
 
Fotos zum Spiel gibt es hier.
 
0 Kommentare

Mi

18

Sep

2013

Leider ist es im Fußball an einigen Tagen so ...

Torsten Langwich zum Pokalviertelfinale:

"Wir haben das Spielgeschehen 90 Minuten dominiert und wenig vom Gegner zugelassen. 
Im Grunde hätte sich dieser nicht über einen Rückstand in der Halbzeit von 6:0 beschweren dürfen. 
Das der Gegner in der Halbzeit dann mit 1:0 führt und in der zweiten Hälfte sogar noch erhöht ist mehr als schmeichelhaft.
 
Meine Mannschaft hat toll gekämpft und war spielerisch deutlich überlegen, das haben so auch die Zuschauer gesehen. 
Einzig die Chancenverwertung meiner Mannschaft war heute mangelhaft. 
Wir konzentrieren uns nun auf die Liga."
 
 
Das nächste Ligaspiel findet am Sonntag in Freißenbüttel statt. Da der Weg dorthin relativ kurz ist, wünschen wir uns, dass ihr uns dort unterstützt.
Auf geht 's!
0 Kommentare

So

08

Sep

2013

3 Punkte im Gepäck

Auswärtssieg gegen extrem defensive Damen aus Brunsbrock

 

9:00 Uhr. Sonntagmorgen. Parkplatz am Stadion. Treffen für das Auswärtsspiel in Brunsbrock …
Wo bitte? Ja, bepackt mit Fußbällen, Sporttaschen, einigen Fans und noch mehr müden Gesichtern machten wir uns gemeinsam mit dem VSK-Bus auf in das gut 70km entfernte Dorf.

 

In der ersten Halbzeit sahen unsere mitgereisten Zuschauer sehr viele, schöne, variantenreiche Kombinationen. Angriff auf Angriff folgte, nur blieb das Tor leider aus.

Die Brunsbrocker Damen standen extrem weit in ihrer eigenen Hälfte und es fiel uns dementsprechend schwer, klar zum Abschluss zu kommen.

Wir bauten weiter Angriff um Angriff auf und so war es nur eine Frage der Geduld bis das 1:0 fiel. Nach gut 20 Minuten durften wir das erste Mal jubeln. Verdient.

 

Zwei Vorstöße der Brunsbrockerinnen wurden von uns bereits an der Mittellinie im Keim erstickt und den dritten wehrte unsere Torfrau Dana mit einer starken Parade ab.

Unsere Antwort auf die ersten, von uns erzwungenen Vorstöße der Brunsbrockerinnen war dann das 2:0.

 

In der zweiten Halbzeit agierten wir ähnlich, schießen nach schönen Zusammenspielen die Tore drei, vier und fünf, kassierten aber leider in der Zwischenzeit auch noch nach zwei individuellen Fehlern die jeweiligen Anschlusstreffer für Brunsbrock. Sicherlich gibt es noch viel Arbeit im Spielaufbau, aber erstmal schön das Wochenende mit dem zweiten Sieg nach zwei Spielen abzuschließen.

0 Kommentare

Mo

02

Sep

2013

Punktspielauftakt

Tage wie diese!

Ein Bericht von Ralf Strömer.
Mehr als 60 Zuschauer hatten sich am letzten Sonntag im Städtischen Stadion eingefunden, um dem Punktspiel zwischen dem VSK und der TSG Wörpedorf beizu- wohnen. Selbst Trikotsponsor Klaus Lorenz (auf dem Foto links) und unser Spartenleiter Reinhard Jordan (rechts) hatten es sich nicht nehmen lassen, Torsten Langwich (Zweiter von rechts) und seinem Team die besten Wünsche für die neue Saison zu übermitteln. Als kleines Geschenk hatte Reinhard Jordan einen vom NFV Kreis Osterholz gestifteten Erste-Hilfe-Koffer mitgebracht, mit der Hoffnung, dass dieser nur selten benötigt wird.

Das Spiel hatte kaum begonnen, da lag das VSK-Team mit 0:1 im Rückstand. Es folgten die Tore zwei und drei der Gäste und zahlreiche Besucher hatten wahrscheinlich die Vermutung, dass in diesem Spiel für das VSK-Team nichts mehr zu holen ist. Daran änderte auch wohl der zwischenzeitliche Anschluss-treffer der Gastgeber zum 1:3 vor der Halbzeitpause nichts. Wer aber die mentale Stärke und die Kondition der VSK-Frauen kennt weiß, dass sich dieses Team nie aufgibt! So geschehen auch in der zweiten Halbzeit des Spiels: Die VSK-Frauen ließen sich nicht von den drei Toren der Gäste beirren und trugen Angriff auf Angriff vor. Aus dem 3:1-Rückstand wurde unter dem Jubel der Zuschauer ein 5:3-Sieg!

Stimmen zum Spiel
Trainer Torsten Langwich: Ich bin mit dem Auftreten der Mannschaft sehr zufrieden! Angst das Spiel zu verlieren hatte ich nicht, denn ich weiß um die Qualität des Kaders. In der zweiten Halbzeit haben wir dann auch das Spiel gedreht. Dabei waren Pia Steeneck, die ihre Mitspielerinnen mit tollen Pässen in Szene gesetzt hat, und die sehr gut agierende Abwehrchefin Kathleen Meinke, für mich die herausragenden Akteurinnen. Aufgrund unserer Einstellung und unseres Willens haben wir die Partie gedreht. Für die Zuschauer war es ein begeisternder Fußballnachmittag!

Verantwortlicher der Frauenmannschaft Ralf Strömer: Wer heute den Weg ins Stadion zum 1. Punktspiel unserer Frauenmannschaft gegen die TSG Wörpedorf gefunden hat, wird gesehen haben, dass wir auf einem guten Weg sind und die Moral im Team stimmt. Denn nur so ist es möglich ein Spiel nach einem 0:3-Rückstand zu drehen und letztendlich einen 5:3-Sieg herauszuspielen. In den ersten 30 Minuten haben wir zu zaghaft agiert und dem Gegner durch individuelle Fehler drei Tore geschenkt. Wie wichtig dann eine "qualvolle" Saisonvorbereitung sein kann, hat sich dann in der zweiten Halbzeit gezeigt, als unsere Spielrinnen zielstrebig Angriff um Angriff vortrugen und der Gast aus Wörpedorf läuferisch nichts mehr zuzusetzen hatte. Die Zuschauer dürften auf ihre Kosten gekommen sein und hoffentlich auch im nächsten Heimspiel unser Frauenteam (am Mittwoch, den 18.9., um 19:30 Uhr im Pokal gegen TSV Neu St. Jürgen) unterstützen, denn dieses Spiel dürfte Lust auf mehr gemacht haben!

Fotos zum Spiel - vielen Dank an dieser Stelle nochmal an Jürgen Heuser

mehr lesen 0 Kommentare

Di

27

Aug

2013

Mit gutem Gefühl in die Saison

Viel Einsatzbereitschaft, gute Trainingsbeteiligung und große Lust auf 's Fußballspielen von allen Seiten, so kann man die Saisonvorbereitung beschreiben.

Insgesamt bestritten wir sieben Testspiele, ein gemeinsames Trainingslager und das wöchentliche Training. Auch konnten wir nicht nur fußballerisch und menschlich viel voneinander lernen, sondern durften auch den ersten Erfolg im Kreispokal verbuchen! Mit 5:1 gegen den FC Osterholz zogen wir in die nächste Pokalrunde ein.

 

"Über die letzten Wochen haben wir als Mannschaft uns viel Spielpraxis erarbeitet.

Mit einem Torverhältnis von 37/19 Toren aus acht Spielen kann ich zwar nicht zufrieden sein, aber es zeigt sich jedoch das Potenzial, welches in der Mannschaft steckt.", so lautet der kurze Rückblick unseres Trainers Torsten Langwich.

 

Am kommenden Sonntag spielen wir als neugegründete Mannschaft nun unser erstes gemeinsames Meisterschaftsspiel. Die Stimmung in der Mannschaft ist hervorragend und die Zusammenarbeit zwischen dem Verein, dem Trainer und der Mannschaft gestaltet sich äußerst positiv.

 

Torsten: "Ich glaube, dass wir in der Kreisklasse OHZ/VER eine gute Rolle spielen werden und hoffe dementsprechend auf einen guten Start in die Saison."

 

 

Saisonauftakt am Sonntag, 1.09.13 gegen die TSG Wörpedorf II - Anstoß ist um 13:00 Uhr im Stadion OHZ.

0 Kommentare

So

18

Aug

2013

Pokalderby VSK-FCO

Mannschaftliche Geschlossenheit siegt

 

Die Vorzeichen standen eigentlich nicht so gut: Auf Grund von Kursfahrten und Verletzungen, standen uns nur 12 Spielerinnen zur Verfügung. Dazu kam noch die Niederlage von vor drei Tagen. Aber genau das war vermutlich der Grund, weshalb wir das spielbestimmende Team waren, die Köpfe über 90 Minuten oben behielten und den FC Osterholz verdient mit 5:1 nach Hause schickten.

Wir nehmen nun Kurs auf die nächste Runde im Kreispokal!

 

Das sagt unser Trainer zum Pokalderby: "Ich denke, dass der Zuschauer zwei komplett unterschiedliche Halbzeiten gesehen hat. Im ersten Abschnitt hatten wir noch kein Mittel. Umstellungen vor der Halbzeit haben den Spielfluss beruhigt. Die erzielte Führung kurz vor der Halbzeit hat für die nötige Ruhe gesorgt. 

Im zweiten Abschnitt waren wir dem Gegner offensichtlich überlegen. Vor allem spielerisch ist der Klassenunterschied nicht deutlich gewesen. Mit dem Ergebnis bin ich natürlich sehr zufrieden.

Es gilt für uns aber weiterhin das Spielsystem zu verfeinern und Abläufe zu festigen. Das Projekt Damenfussball beim VSK ist auf einem guten Weg, vor allem Dank einer tollen Mannschaft, die sich trotz Rückschlagen immer wieder neu motiviert und Herausforderungen annimmt!"

 
0 Kommentare

Mo

05

Aug

2013

Trainingslager/Teamfindung

Um zum Saisonstart nicht nur auf, sondern auch neben dem Platz als Mannschaft überzeugen zu können, machten wir uns am vergangenen Wochenende auf, um am mannschaftlichen Zusammenhalt und an der sportlichen Klasse zu arbeiten.
Defintiv stand das sich gegenseitig Kennenlernen im Vordergrung dieses Trainingslagers.

Am Freitag konnten wir gleich den nächsten Sieg in einem Testspiel gegen die klassenhöheren Damen aus Wallhöfen einfahren. Dort präsentierten wir uns als Team, spielten bei Temperaturen weit über 35 Grad "unseren Fußball" und konnten so schließlich im letzten Viertel des Spiels nach 2:3 Rückstand das Spiel drehen. Wir siegten nach einer couragierten Mannschaftsleistung mit 4:3.

Nach Ankunft auf der Animal Farm, bezogen wir den großen Gemeinschaftsschlafsaal, stellten die Musik an und ließen nach einem guten Essen den Abend auf dem großen Hof in gemütlicher Runde ausklingen.

Am Samstag zogen wir bepackt mit Trainingskleidung auf den Sportplatz, verfeinerten unsere Technik, förderten den Teamgeist und ließen das Training anschließend gemütlich am See ausklingen. 
Wieder zurück auf dem Hof versuchten wir uns im Bogenschießen, Volleyball spielen, Schweine einfangen, Holz sammeln und anderen gemeinschaftlichen Aktionen.
Nach dem gemeinsamen Abschlussgrillen beendeten wir den Tag am selbst aufgebauten Lagerfeuer. Vielen Dank nochmal an Kai, der uns so wunderbar mit seiner Gitarre und seinen Gesangskünsten bis in die Nacht hinein unterhielt.

 

Nach wiederum wenig Schlaf stand dann nach einem leckeren Frühstück bereits die Abfahrt zum nächten Testspiel nach Lunestedt an.
Dort trafen wir auf topmotivierte, junge Spielerinnen des FC Lune, denen wir teilweise müde Gesichter entegenzusetzen hatten.

Doch auch hier behielten wir die Oberhand, erspielten uns Torchance um Torchance, nutzten aber leider nur zwei davon. Kurz vor Ende kassierten wir unglücklich in einem Spiel, welches über 90 Minuten nur auf ein Tor stattfand, das 2:1 und fuhren nach einem intensiven, kräfteraubenden, aber vorallem grandiosen Wochenende zurück Richtung OHZ.

 

Vielen Dank an dieser Stelle nochmal an die freundlichen, flexiblen und so bemühten Gastgeber der Animal Farm!! Es war ein super Wochenende bei euch. Keine Sorge, wir kommen wieder! :)

0 Kommentare